Tipps für den Schulanfang

 

Unsere Erwartungen an Schulanfänger*innen:

 

Weder lesen noch schreiben, aber:

  • Selbständiges Aus- und Anziehen
  • Selbständig die Toilette besuchen (Spülung betätigen, Hände waschen).
  • Taschentuch benützen!
  • Schultasche ein- und ausräumen können!
  • Sich 2 bis 3 Anweisungen merken und anschließend erst ausführen.
  • Jemanden ausreden lassen!
  • Zuhören können!
  • Um etwas bitten und sich bedanken.
  • Rücksicht auf andere nehmen!
  • Sich an Regeln halten!  (Erlaubt ist nur, was auch allen anderen Kindern erlaubt ist.)

 

Eltern- Tipps:

  • Auf die Schule neugierig machen, nicht drohen!
  • Verantwortung übergeben, dies stärkt das Selbstvertrauen der Kinder.
  • Die Hausübung selbständig machen lassen, nicht dabei sitzen. Helfen, wenn das Kind Hilfe  braucht. Die Hausübung ist die Aufgabe der Kinder!
  • Viel loben, aber nur dort, wo Lob auch angebracht ist.
  • Kinder dürfen Fehler machen - auch das gehört zum Lernen. „Erfahrungen sind Fehler, die ich glücklicherweise machen durfte."

  • Es gibt manchmal keine „ABER" ( Ausreden und Diskussionen), sondern einfach nur in Zukunft besser machen oder Gegebenes akzeptieren.
  • Seien Sie bei Ihrem Kind bezüglich Schule genauso zuversichtlich wie beim Laufen und Sprechen lernen!

 

 

 

Zeig was du kannst

Die Schüler und Schülerinnen der Abschlussklassen präsentieren jeweils mit einem Foto, das was sie besonders gut können und gerne tun.

In einer Präsentation sind diese Bilder zusammengefasst.

Schön, dass ihr die letzten Jahre bei uns gewesen seid! Wir wünschen euch auf eurem weiteren Lebensweg viel Glück und Erfolg!

 

Video 4a

Video 4b

Emil

Bei der Namensgebung für das neue E-Auto der Gemeinde haben auch 5 Kinder unserer Schule den richtigen Namen "Emil" erraten. Hier ein Foto von der "Autotaufe".

 

Fasching

*** Lustige Verkleidungen und Krapfen ***

 

Vielen Dank allen Kindern für die fröhliche Stimmung und herzlichen Dank dem Elternverein für die leckere Verpflegung!

 

Fahrradprüfung

Herzliche Gratulation allen Kindern der 4. Klassen zur bestandenen Fahrradprüfung!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Radfahren!

 

Klimameilen

Viele Gründe sprechen dafür, dass Kinder ihre Alltagswege gesundheitsbewusst und klimafreundlich bewältigen:

- Bewegung an der frischen Luft fördert die körperliche Entwicklung und die Konzentration im Unterricht.

- Soziales Miteinander der Kinder auf dem Schulweg fördert ihr Gemeinschaftsgefühl und ihr Verantwortungsgefühl für einander.

- Sicheres Verkehrsverhalten lernen Kinder nur durch Übung. Beim Erobern der Alltagswege mit den Eltern bekommen Kinder ein Gefühl für Entfernungen und Zeiten und trainieren ihren Orientierungssinn.

- Umweltfreundlich zurückgelegte Wege ersparen der Atmosphäre unnötiges CO2 und helfen beim Klimaschutz.

 

 

Gemeinsam versuchen wir auch heuer wieder besonders viele Klimameilen zu sammeln!

Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

 

 

Geschenkübergabe des Elternvereins an unsere Erstklässler

Zu Schulbeginn haben alle Erstklässler ein kleines Geschenk vom Elternverein bekommen. Damit sind sie am Schulweg besser sichtbar. Vielen Dank!

 

Schulbeginn 2020/2021


Alle Schülerinnen und Schüler müssen mit Mund-Nasen-Schutz in die Schule kommen. Diese ist immer im Schulgebäude außerhalb der eigenen Klasse zu tragen.

Bitte geben Sie ihrem Kind auch eine Reservemaske in die Schultasche.

Vielen Dank!


Hygienebestimmungen:

- Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes außerhalb der eigenen Klasse

- Abstand halten

- Regelmäßiges Händewaschen

- Lüften

- Hände desinfizieren beim Eingang

- Einhaltung der Atem- und Hustenhygiene

- Betreten des Schulgebäudes nur von Schulkindern und -personal. Alle anderen nur in dringenden Fällen und mit Mund-Nasenschutz.

 


Eis vom Elternverein

Vielen Dank an den Elternverein für die Eiskugerlspende!

Wir haben es uns schmecken lassen!

 

 

 

Schulgarten

Wenn es nicht gerade stürmt oder regnet, dann genießen wir so oft wie möglich unseren neuen Schulgarten. Hier können wir uns in der Pause richtig austoben, frische Luft tanken, manchmal einen Rest Schnee entdecken, uns verstecken, Freundinnen und Freunde aus anderen Klassen treffen, Ball spielen, jausnen, balancieren oder klettern, ....

Danach sind wir wieder voller Energie für den Rest des Schultages!